Haus f�r historisches Handwerk KemptenImpressum

Startseite
Haus für historisches Handwerk
Kurse
Anmeldung + Kontakt
Zielgruppen
Konzept
Teilnahmebedingungen
Anreise
 
 
Allgäuer Burgenverein
Allgäuer Burgenmuseum

Teilnahmebedingungen

» zu den Teilnahmebedingungen für Gruppen

» zu den Teilnahmebedingungen für Einzelteilnehmer

 

 

Teilnahmebedingungen für Gruppen

1. Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Der Anbieter erteilt eine schriftliche Zusage. Anmeldung und Zusage sind verbindlich.

2. Die Bezahlung erfolgt jeweils für die gebuchten Angebote, unabhängig von der Teilnehmerzahl der einzelnen Gruppen. Auch Gruppen, die durch Absage Einzelner nicht gefüllt sind, müssen das Angebot voll bezahlen. Die Teilnahmegebühren müssen mindestens 4 Werktage vor Projektbeginn auf dem unten stehenden Konto des Hauses für historisches Handwerk eingegangen sein.

3. Rücktrittserklärungen müssen schriftlich/per Email erfolgen. Bei Stornierung bis 14 Tage vor Projektbeginn entstehen keine Stornokosten, bis 6 Tage 40 %, bis 3 Tage 60 %, für spätere Absagen oder bei Nichterscheinen 100%.
Die Stornogebühren bei Rücktritt entfallen:
- aus gesundheitlichen Gründen mit Vorlage eines ärztlichen Attests.
- wenn der Beleger Ersatzgruppen beschafft.
- wenn dem Anbieter dadurch keine Kosten entstehen.
Der Anbieter kann ein alternatives Handwerksangebot durchführen oder vom Vertrag zurücktreten, wenn der Referent (z. B. durch Krankheit) ausfällt.

4. Der Anbieter ist um Erfüllung der Primärwünsche bemüht. Der Beleger hat aber keinen Anspruch darauf.

5. Die Angebote und Handwerkstechniken sind für interessierte Zielpersonen konzipiert. Die Teilnahme setzt Teilnehmer voraus, die sich aus freiem Willen zu dem jeweiligen handwerklichen Angebot gemeldet haben, und ihre Bereitschaft, sich auf Ziele und Normen sowie die Anleitungskraft und ihre Anweisungen einzulassen.
Altersgrenzen und Teilnehmerzahl sind bewusst gesetzt. Wir bitten um Beachtung. Je nach Technik und Anleitungsbedarf wird von einem Verhältnis Anleiter zu Teilnehmer von 1:6 oder 1:8 ausgegangen. Dieses Verhältnis ist von den Zugangsvoraussetzungen der Teilnehmer abhängig und kann individuell abgesprochen und umgesetzt werden. Diese Absprache bildet die Vertragsgrundlage.

6. Der Anbieter unterliegt einer Platz-Sicherungspflicht des von ihm bewirtschafteten Geländes, d. h. des während der Durchführung des Projekts durch Gruppen unter Anleitung von Mitarbeitern des Anbieters benutzten Areals.

7. Den Anbieter trifft hinsichtlich der Teilnehmer keine Aufsichtspflicht. Dies gilt insbesondere auch für Teilnehmer, die sich ohne oder gegen die Anweisung des Anleiters von der Gruppe entfernen.
Nachdem einige Handwerkstechniken ein kalkuliertes Gefahrenpotenzial haben, erfolgt die Teilnahme auf eigenes Risiko. Teilnehmer mit störendem Verhalten, die sich selbst oder andere gefährden und dieses Tun auch nach mehrmaligen Hinweisen nicht einstellen, können vom Angebot ohne Anspruch auf Rückerstattung des Teilnehmerbeitrags ausgeschlossen werden.
Vor dem Ausschluss einer Person wird die verantwortliche Betreuungsperson des Belegers informiert, die den kooperationsunwilligen Teilnehmer übernimmt. Die Aufsichtspflicht bleibt beim Beleger und seinem Betreuungs- und Begleitpersonal.

8. Der Anbieter sorgt für eine fachlich fundierte Anleitung. Für Verletzungen, die sich der Teilnehmer selbst oder Anderen zufügt, sind der Anbieter und seine Anleitungskräfte zivilrechtlich nicht haftbar.

9. Der Beleger haftet für Schäden, die minderjährige Teilnehmer vorsätzlich verursacht haben.

10. Auch während der Pausen können sich jugendliche Teilnehmer um Hilfe an die Anleitungskraft wenden.

11. Die Datenspeicherung zum Zwecke der Benachrichtigung wird gestattet.

12. Die Teilnahmebedingungen des Anbieters werden anerkannt.

 

Teilnahmebedingungen für Einzelteilnehmer

1. Die Angebote beziehen sich auf Gruppenaktivitäten bestimmten Alters und setzen die freiwillige Teilnahme voraus. Die Teilnehmer halten sich an Ziele und Absprachen in der Gruppe.

2. Der Vertrag kommt mit der schriftliche Anmeldung und mit der schriftlichen Bestätigung durch den Veranstalter zustande. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Anmeldungen, die über die geplante Gruppengröße hinausgehen, finden Eingang in einer Warteliste.

3. Der Veranstalter kann vom Vertrag zurücktreten, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird oder der Referent (z. B. wegen Krankheit) ausfällt.

4. Der Teilnehmer kann mit schriftlicher Erklärung/Email unter folgenden Bedingungen vom Vertrag zurücktreten:
bis 7 Tage vorher kostenfrei
bis 4 Tage vorher 50 %
ab 3 Tage vorher oder ohne Teilnahme 100 %.
Bei Rücktritt aus gesundheitlichen Gründen mit Vorlage eines ärztlichen Attests werden keine Stornogebühren erhoben.
Sie entfallen auch, wenn bei einem Rücktritt entsprechende Ersatzteilnehmer angemeldet werden.

5. Den Anbieter trifft hinsichtlich der Teilnehmer keine Aufsichtspflicht. Dies gilt insbesondere auch für Teilnehmer, die sich ohne oder gegen die Anweisung des Anleiters von der Gruppe entfernen.
Nachdem einige Handwerkstechniken ein kalkuliertes Gefahrenpotenzial haben, erfolgt die Teilnahme auf eigenes Risiko. Teilnehmer mit störendem Verhalten, die sich selbst oder andere gefährden und dieses Tun auch nach mehrmaligen Hinweisen nicht einstellen, können vom Angebot ohne Anspruch auf Rückerstattung des Teilnehmerbeitrags ausgeschlossen werden.

6. Die Erziehungsberechtigten haften für Schäden, die minderjährige Teilnehmer vorsätzlich verursacht haben.
Des Weiteren gelten die Punkte 5, 6, 8 und 10-12 der Teilnahmebedingungen für Gruppen.

Stand: August 2009
Copyright Haus für historisches Handwerk Kempten